Mein Wind- und Wetterparka

Heute möchte ich euch mal wieder ein richtig aufwendiges Projekt vorstellen, mit dem ich nach wie vor sehr zufrieden bin. Bereits im Frühjahr diesen Jahres ist meine zweite Jacke nach dem Schnitt von Lotte und Ludwig entstanden.
Diesmal wollte ich sie in der kürzeren Länge und habe auch sonst ein paar Dinge variiert. Mir war es nämlich sehr wichtig, einen wetterfesteren Stoff zu nutzen. Mit diesem Vorsatz war ich dann bei Stoff und Stil in Berlin und dort wurde mir zu Bibernylon geraten. Dieser hat mir schnell zugesagt, besonders nachdem mir garantiert wurde, dass er sich gut vernähen lässt.
Auch das Futter habe ich mir direkt dort ausgesucht. Hier entschied ich mich für einen ganz normalen Baumwollstoff, den ich später mit Vlieseline H630 verstärkte.
Auch die Taschen habe ich dieses mal auf andere Weise genäht. Ich entschied mich für Reißverschlusstaschen aus Metallreißverschlüssen. Um einen einheitlichen Look zu bekommen, nutzte ich auch silberne Kordelstopper sowie Metalldruckknöpfe.
In der Schulterpartie arbeitete ich mit einer Passe. Auch eine Variante des Schnittes, welche ich letzes mal nicht genutzt habe.
Mein Fazit: Anhand dieser Jacke kann man auf jeden Fall eine Entwicklung meiner Nähkenntnisse erkennen, das freut mich natürlich. Außerdem bin ich sehr zufrieden, dass der Jackenstoff meinen Vorstellungen entspricht und nach wie vor in sehr gutem Zustand ist. Alles in allem ein gelungenes Projekt😊
Bis bald, eure Julia

Schnitt: Wind- und Wetterparka von Lotte und Ludwig
Stoff: Bibernylon von Stoff und Stil, hier findet ihr die komplette Auswahl
Futter: online nicht gefunden, dafür andere schöne Baumwollstoffe
Location: Bergen, Norwegen

Verlinkt bei RUMS

Kommentare

  1. Deine Jacke ist wirklich, wirklich toll geworden. Ich habe sie heute morgen bei Instagram schon gesehen und wollte gerne alle Fotos ansehen. Wirklich tolle Arbeit und sie sieht aus wie gekauft! :)

    Ganz liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Julia, ich bin schwer beeindruckt!

    Herzliche Grüße von Lukas G.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen